Blue Flower

Ich möchte euch veranschaulichen, dass Reiten in erster Linie Pferd und Reiter beiderseits Spaß machen. Wie man mit feinen, kleinen Hilfen ein Pferd dirigieren kann, ohne massiv einzuwirken.

Gewichtshilfen und Körpersprache sind hierbei sehr wichtig, viele Pferd-/Mensch-beziehungen scheitern an fehlender oder falsch verstandener Kommunikation. 

Pferd und Mensch sollen eine Einheit bilden, nur so kann man Probleme angehen und später lösen, sich neuen Herausforderungen stellen, neue Lektionen erlernen und sein Pferd zufrieden machen.

Balance, Takt, Losgelassenheit, ein unabhängiger und ausbalancierter Sitz, ohne das Pferd zu stören - einfühlen in die natürlichen Bewegungsabläufe des Pferdes. 

Wenn der Reitschüler ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen, Offenheit und Lernwillen mitbringt, kann man viel erreichen und alte Fehler ausmerzen.

Auf diesem Weg möchte ich euch gerne begleiten...